Injektorreinigung

im eingebauten Zustand und bei laufendem Motor

Die Hauptursache bei Injektor-Schäden ist Verschmutzung. Bei einem Arbeitsdruck von
ca. 1500-3000 bar reichen schon kleinste Verunreinigungen, um den Injektor zum Ausfall zu bringen.

In unserer Werkstatt haben wir die Möglichkeit, Injektoren ohne Ausbau zu reinigen. Dadurch verhindern Sie sonst kostspielige Reparaturen.


Mit uns haben Sie den richtigen Partner gefunden!


Beispiel einer Injektorreinigung:


Back to top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen